Der geilste Job der Welt

Zugegeben, die Überschrift ist geklaut. Ich hatte vor wenigen Tagen das Vergnügen am DOMkongress, dem Dortmunder Kongress zum Thema Online-Marketing, teilnehmen zu können.

Ralf Schmitz, oft der Affiliate-König genannt, meint, er habe den geilsten Job der Welt. Sorry, Ralf! Stimmt nicht. Denn ICH habe den geilsten Job der Welt.

Selbstständig zu sein, bedeutet nicht nur selbstbestimmt zu sein, keine Anreise zum Arbeitsplatz zu haben, keine Zeit abzusitzen im Büro, keine blöden Kollegen neben sich zu haben oder vor einem minderbegabten Arsch im Anzug buckeln zu müssen.

Kommunikation für meine Kunden machen zu dürfen, bedeutet für mich ständig neue Leute und deren Geschichten kennen zu lernen, in verschiedene Fachgebiete einzutauchen und alle Tasten auf dem Kommunikationsklavier spielen zu dürfen.

Selbstständig zu sein bedeutet, nie mehr Langeweile zu haben, aber auch kaum Zeit für andere Dinge. Gut, dass ich liebe, was ich tue.

Ich habe den geilsten Job der Welt. Na gut. Und Ralf. Und du?